Qualität: Inspiration – Inspirierende Projekte der ABA-Mitglieder

Abenteuerspielplatz Tempoli, Duisburg

RTEmagicC_IN_02_Tempoli_DSCF6123-1.jpg
Wir stellen uns vor! (Foto: ASP Tempoli)

Der Abenteuerspielplatz Tempoli wurde Anfang der 1970er Jahre auf dem Gelände einer alten Kiesbaggerei gegründet und ist eine offene sozialpädagogische Einrichtung der Stadt Duisburg. Auf Tempoli können Kinder zwischen 6 und 13 Jahren auf ganz verschiedene Art und Weise die Welt entdecken; dies tun sie mit viel Spaß und großem Interesse. Der Abenteuerspielplatz verfügt über aus viele Bereiche und Angebote.

So existiert beispielsweise auf dem großen Gelände ein Bauspielplatz mit typischem Hüttenbau. Das Erfahren der Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft sorgt für ein Naturerleben mit allen Sinnen. Hinzu kommt eine bunte Palette erlebnispädagogischer, sportlicher, gesundheitsfördernder und kultureller Angebote, ein großer Tierbereich, eine Lagerfeuerstelle, ein Steinbackofen, ergänzt durch engagierte Ferienprogramme, Ausflüge sowie zahlreiche Angebote am Wochenende (zum Beispiel Basteln, Backen und anderes mehr).

Abenteuerspielplatz Rahm, Dortmund

RTEmagicC_01.395x296.jpgAbenteuer und Inspiration – Was bringt das Abenteuer in das Leben?

Bewegung , Wahrnehmung und Gestaltung – Motivation , die sich aus den Bedürfnissen und Interessen der Besucher(innen) ergibt; dies mit: Gemeinschaft und Umgebung (Natur, Technik, Sport und Kultur ).

Was hat der Abenteuerspielplatz damit zu tun?

Zunächst ist es ein Ort, relativ groß, ca. 10.000 qm, mit Ein- und Ausgang, mit einem Spielhaus, einer Werkzeugausgabe, einem Skate- und Fahrradpool, einem Hüttenbaubereich, einer Feuerstelle, auch mit klassischem Spielgerät wie Wippe, Rutschen und Schaukeln. Eine Wasser-Matsch-Anlage lädt ein, das Schwimmbecken bietet Planschspaß, der Bolzplatz ist für die vielen Fußballfreunde eine tägliche Herausforderung.

Jugendfreizeitstätte Hörde, Dortmund

RTEmagicC_JFS_Hoerde.jpgDie Jugendfreizeitstätte Hörde des Jugendamtes Dortmund befindet sich am Clarenberg in Dortmund-Hörde. Im Stadtteil Clarenberg leben aufgrund der hohen Bebauungsdichte viele unterschiedliche Nationalitäten und soziale Schichten auf engstem Raum. Dies kann Probleme aufwerfen, bietet aber auch ein großes Potenzial, um Vorurteile gegenüber dem „Fremden“ abzubauen und in einem friedlichen Miteinander zu leben, indem der eine vom anderen lernt. Leider ist der Clarenberg von Außenstehenden mit sehr vielen Vorurteilen behaftet (hohe Gewaltbereitschaft, Kriminalität, wenig Bildung, wenig Berufs- und Zukunftschancen …). Besonders die hier lebenden Kinder und Jugendlichen spüren diese Vorurteile und beginnen, sich mit diesen zu identifizieren, verlieren den Glauben an ihre Fähigkeiten und verfallen der Perspektivlosigkeit.

NaBeBa-Naturwerkstatt, Waltrop

RTEmagicC_Abb.jpgDie Vorgeschichte

Als für die NaBeBa-Naturwerkstatt im April 2007 der Pachtvertrag für das 8.000 qm große Grundstück unterschrieben wurde, war der Verein Natur- und Begegnungsbauernhof – NaBeBa e.V. – bereits gegründet. Es lag auch schon eine Konzeption für die Arbeit vor, die sich die Vereinsgründer, eine Gruppe von Pädagogen und Biologen, vorgenommen hatte. Durch Mitgliederwerbung und Spendensammelaktionen konnte der Verein ein bescheidenes Startkapital zusammentragen. Zum Beispiel wurde ein Bauwagen auf einem Gemeindefest, das auch von Menschen aus den Nachbargemeinden gut besucht wird, bunt bemalt.

Kinder- und Jugendzentrum Meschenich, Köln

RTEmagicC_06_Logo_Meschenich.jpgSozialraum

Der Sozialraum Köln-Meschenich liegt in einer Insellage südwestlich des Stadtbezirks Köln-Rodenkirchen. Dieser Stadtteil hat ca. 8.100 Einwohner mit drei Vierteln: Alt-Meschenich, Kölnberg und Neu-Meschenich (hier existiert unter anderem ein sozialer Wohnungsbau für Familien mit mehr als 5 Kindern). Schwerpunktgebiet und soziales Ballungszentrum ist der Kölnberg. Hierbei handelt es sich um einen Hochhauskomplex mit ca. 3.850 Einwohnern und einem Migrantenanteil von 79,3 Prozent.

Mitglied werden

ABA-Mitglieder begreifen sich als Solidargemeinschaft. Sie setzen sich in besonderer Weise für die Belange der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ein.

Mehr …

Aktuelle Projekte

Was macht der ABA Fachverband eigentlich? Hier stehts´s! Besuchen Sie die derzeitigen ABA-Baustellen.

Mehr …

Interkultureller Menschenrechte Kalender 2021

Jetzt bestellen!

Unterstützen Sie aktiv die Menschenrechte! Bestellen Sie jetzt den Interkulturellen Menschenrechtekalender 2020.

Mehr …

Scroll to Top