Qualität: Inspiration – Inspirierende Projekte der ABA-Mitglieder

Bauspielplatz Friedenspark, Köln

Eine Oase in der GroßstadtRTEmagicC_00_Friedenspark.jpg

Freiheit und Spannung, Abenteuer pur – ist dies möglich inmitten von Köln ohne die Hilfe der großen Freizeitindustrie? Tatsächlich! In der Innenstadt Kölns, mitten in der Südstadt liegt der Bauspielplatz Friedenspark, im Veedel (Viertel) – liebevoll „Baui“ genannt. Das 3.500 Quadratmeter große Außengelände mutet ein wenig wie eine Brache an. Pflanzen wachsen, es gibt alten Baumbestand, Wälle und Hütten laden zum Spielen und Toben ein. Ein Lagerfeuer brennt. Das ist Abenteuer für Kinder!

Feuerpädagogik e.V., Dortmund

RTEmagicC_Logo_06.jpg (1)

Warum Feuerpädagogik?

Der Verein Feuerpädagogik wurde im Dezember 2009 in Dortmund gegründet. Die Mitglieder sind Pädagogen, Feuerkünstler und Feuerbegeisterte, denen die Arbeit mit dem Feuer sehr am Herzen liegt. Begeisterung spielt dabei eine ganz große Rolle – und dieser Funke soll nun überspringen.

Spielplatzpaten Krefeld

Oberbürgermeister Gregor Kathstede mit Krefelder Spielplatzpaten (Foto: Stadt Krefeld)
Oberbürgermeister Gregor Kathstede mit Krefelder Spielplatzpaten (Foto: Stadt Krefeld)

Bereits 1991 wurde in Krefeld das Spielplatzpatenprojekt ins Leben gerufen. Initiator war das dortige Jugendamt. Zuvor gab es auf mehreren Spielplätzen verstärkt Konflikte. Überdies waren einige Spielplätze nicht mehr attraktiv. Das Projekt umfasste lange Zeit rund 20 öffentliche Spielplätze. Ab 2004 gab es eine intensive Öffentlichkeitsarbeit, etwa durch Kontakte zur Presse und regelmäßige stadtweite Plakataktionen. Diese Offensive half entscheidend dabei, die Spielplatzpatenschaften in der Stadt am Niederrhein deutlich zu verstärken. Heute betreuen rund 240 Spielplatzpaten 84 öffentliche Spielplätze. Krefeld hat 170 Spielplätze, d.h. 49,4 Prozent aller Spielplätze haben eine/einen „Kümmerin/Kümmerer“.

Abenteuerspielplatz Monheim am Rhein

Abenteuerspielplatz Monheim e.V.

Das Provisorium lebt – auch (noch) im verflixten 7. Jahr!

RTEmagicC_Budenstadt_IMG_0221.jpg
Budenstadt (Foto: ASP Monheim)

Das gibt es wahrscheinlich nur ein einziges Mal in ganz NRW (oder auch darüber hinaus?): Ein Abenteuerspielplatz im Sommerbetrieb ohne festen Standort, ohne Räumlichkeiten, Küche und Toilette.

Der einzige Einrichtungsgegenstand ist ein mobiler Bauzaun, den freundlicherweise der Betriebshof der Stadt Monheim zur Verfügung stellt; sanitäre Anlagen werden in Form einer freundlichen Duldung durch den Fußballverein FC Monheim (ca. 150 m entfernt) überlassen. Lagermöglichkeiten sind ebenfalls ca. 150 m entfernt gelegen – allerdings in der entgegengesetzten Richtung. Im Rahmen der 3-wöchigen Ferienfreizeit konnte in diesem Jahr die Küche des Schäferhundevereins Ortsgruppe Monheim genutzt werden (gleiche Entfernung).

Mitglied werden

ABA-Mitglieder begreifen sich als Solidargemeinschaft. Sie setzen sich in besonderer Weise für die Belange der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ein.

Mehr …

Aktuelle Projekte

Was macht der ABA Fachverband eigentlich? Hier stehts´s! Besuchen Sie die derzeitigen ABA-Baustellen.

Mehr …

Interkultureller Menschenrechte Kalender 2021

Jetzt bestellen!

Unterstützen Sie aktiv die Menschenrechte! Bestellen Sie jetzt den Interkulturellen Menschenrechtekalender 2020.

Mehr …

Scroll to Top