Aba-Fachverband
Demo

Beiträge mit Tag ‘Spielmobile’

FIT FÜRS LEBEN – Die Spielmobilkarawane in Nordrhein-Westfalen 2015

2_Abschlußfoto Spielmobilkarawanenteam NRW 2015

© ABA Fachverband

Sechs Spielmobile aus sechs Kommunen in Nordrhein-Westfalen haben zusammen im Rahmen der gemeinsamen Karawane vom 11. – 16. Mai 2015 unter dem Motto „Fit fürs Leben“ Spielaktionen in den teilnehmenden sechs Städten veranstaltet. Die Karawane zog dabei von Ort zu Ort. Teilgenommen haben Spielmobile in freier oder städtischer Trägerschaft aus den Städten Bonn, Hilden, Solingen, Oberhausen, Marl und Bottrop sowie das Bewegungs- und Ernährungsmobil (kurz Bemil genannt) des ABA Fachverbandes Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.

Zur Pressemappe der Spielmobilkarawane „Fit für´s Leben“ NRW 2015 …

Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit greifen Themen wie ungesunde Ernährung sowie Bewegungsmangel praxis- und handlungsorientiert auf. Dabei haben sie grundsätzlich die individuellen und sozialen Voraussetzungen im Blick, die die Kinder und Jugendlichen mitbringen. Sie bieten gemäß dem Prinzip „Man muss die Menschen da abholen, wo sie stehen“, Möglichkeiten, sich von dieser Stelle ohne vorgegebenes Leistungsziel weiterzuentwickeln.

Weiterlesen

Spiel(T)räume – 43. Internationaler Spielmobilkongress vom 6. bis zum 10. Oktober 2015

© Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

© Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

Spiel(T)räume. Unter diesem Motto steht der 43. Internationale Spielmobilkongress. Wir wollen gemeinsam mit PädagogInnen, TräumerInnen, PolitikerInnen und Spielbegeisterten in die bunte Welt des Spiels eintauchen und freuen uns, viele Mitstreiter in Baunatal begrüßen zu dürfen. Auch freuen wir uns, den Kongress unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Fr. Manuela Schwesig ausrichten zu können. Anmeldung und weitere Informationen auf http://www.spielmobil-baunatal.de/spieltraeume/willkommen.html.

Baunatal ist eine junge, familienfreundliche Stadt im Herzen Deutschlands, die gleichermaßen von dörflicher Idylle und moderner Architektur geprägt ist und Euch viele außergewöhnliche Möglichkeiten für einen erlebnisreichen Aufenthalt bietet.

Im Fokus des Kongresses steht das Spielen als kulturpädagogisches Element in der Menschwerdung und als ganzheitlicher Bildungsansatz. Spiel ist die besondere Kultur des Kindes und dessen Form der Wirklichkeitsaneignung. Wir wollen unseren Blick auf die Vielfältigkeit des Spiels richten, die Auseinandersetzung mit Spielen in ihren kreativen Formen ermöglichen und dadurch das Kernelement unserer Arbeit stärken, damit Spiel(T)räume Wirklichkeit werden können.

SpielmobilkongressSeite2

© Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

© Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

© Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

© Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

© Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Spielmobilkarawane in NRW vom 11. bis zum 16. Mai 2015

In diesem Jahr zieht die Spielmobilkarawane durch NRW! Mit dabei ist das Bewegungs- und Ernährungsmobil (BEMIL) des ABA Fachverbandes! Die Spielfeste finden jeweils von 14 – 18 Uhr in folgenden Städten statt:

11. Mai: Bonn, Gemeinschaftschule Tannenbusch

12. Mai: Hilden, Jugendzentrum WeidenwegRTEmagicC_Logo_Feste_rubon8_jpg-1

13. Mai: Solingen, Am Neumarkt

14. Mai: Oberhausen, Kaisergarten

15. Mai: Marl, Creiler Platz

16. Mai: Bottrop, Berliner Platz

Alle Kinder und Familien sind herzlich eingeladen!

 

Weiterlesen

Bespielbare Welt – Begreifbare Welt

Foto: Horst Oesterwind-Stiller

Foto: Horst Oesterwind-Stiller

42. Spielkongress 2014 startete im September mit Praxisteil in Bonn

von Horst Osterwind Stiller

In diesem Jahr ist der Spielmobilkongress zweigeteilt. Der erste Teil wurde mit zwei praxisbezogenen Workshop-Tagen nebst großem Spielfest auf dem Münsterplatz in Bonn mit großem Zuspruch und Erfolg gestartet. Gemeinsam veranstaltet vom ABA Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der Akademie Remscheid, der BAG Spielmobile, dem Deutschen Kinderhilfswerk, dem Bundesverband Kulturarbeit (bka) und der Stadt Bonn.

Auch wenn mit dieser Kongressreihe pädagogische Fachkräfte aus allen Feldern der offenen Kinder- und Jugendarbeit angesprochen werden, so steht sie doch in der Tradition und Reihe der Internationalen Spielmobilkongresse  und darf auch als 42ter Internationaler Spielmobilkongress in die Geschichte eingehen.

Weiterlesen

Bespielbare Welt – Begreifbare Welt

siteon0-f1f13Gegenstand der Projektidee ist es, unterschiedliche Lebens- und Spielwelten von Kindern im europäischen und außereuropäischen Raum in der pädagogischen Fachwelt erfahrbar und vergleichbar zu machen und so die Angebots- und Methodenvielfalt von Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit umfangreich zu erweitern. Sie versteht sich als Fortsetzung der Kongress- und Fortbildungsreihe, die der Verband mit dem „Internationalen Spielmobilkongress 2010“ in Essen und dem Projekt „Abenteuer (er)lernen (er)leben (er)greifen)“ in 2012 initiiert und erfolgreich durchgeführt hat.

http://www.2014.spielmobilkongress.de/

Weiterlesen
  • agot-nrw-002
  • buendnis-recht-auf-spiel-001
  • bundesverband-individual-und-erlebnispaedagogik-001
  • der-paritaetische-nrw-001
  • deutscher-kinderschutzbund-001
  • deutsches-kinderhilfswerk-001
  • eine-schule-fuer-alle-nrw-buendnis-001
  • forum-foerderung-von-kindern-nrw-001
  • jugendfarmen-und-aktivspielplaetze-001
  • kinderrechte-ins-grundgesetz-001
  • lag-jungenarbeite-001
  • lag-nrw-zirkuspaedagogik-001
  • landesarbeitsgemeinschaft-maedchenarbeit-001

Kontakt

kontakt 01
Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse aus diesem Formular lediglich zur Kontaktaufnahme, eine weitere Verarbeitung findet nicht statt: Datenschutzerklärung.
Wird gesendet

ABA Fachverband
Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.
Clarenberg 24
44263 Dortmund

Telefon 0231/98 52 053
Fax 0231/98 52 055
aba@aba-fachverband.org

aba_logo_nrw_001

Gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen.