Aba-Fachverband
Demo

#un_gerecht – Ein Experiment

Durchführung in Leipzig

© Sarah Uhlemann, mit freundlicher Genehmigung

Kriege, Terror, Gewalt, Armut und große Fluchtbewegungen prägen unsere Nachrichten. Auch Deutschland bekommt die Folgen zu spüren. Und nicht nur in anderen Ländern herrschen Ungerechtigkeiten. Auch bei uns läuft nicht alles „rund“. Zeit für #un_gerecht, das Planspiel, in dem Jugendliche zeigen können, was in ihnen steckt! In diesem sozialpädagogischen Experiment bestimmen sie selber maßgeblich Richtung und Ziele und können zeigen, wie viel Gerechtigkeit ihrer Ansicht nach machbar wäre.

© ABA Fachverband

Das Experiment dauert etwa 3-4 Stunden, kann jedoch grundsätzlich auch erweitert werden auf eine halbtägige oder ganztägige Spieldauer. Es enthält spannende rollenspielerische Elemente und ist angelegt für 12-30 Teilnehmende ab 12 Jahren, die sich in dem Planspiel in Klans organisieren.

In #un_gerecht beschließen sie gemeinsam Gesetze für  eine gerechtere Gesellschaft. Wie in der realen Politik vertreten auch in #un_gerecht die einzelnen Klans unterschiedliche Ansichten.  Die Herausforderung besteht darin, sich trotz aller Unterschiede auf gemeinsame Gesetze, sogenannte „Gebote“ zu einigen. Wie die Klans diese Aufgabe konkret lösen, und welche Gebote sie beschließen, ist ihnen freigestellt, dies entwickelt sich vor allem durch die Aktionen der Mitspielenden. Ereigniskarten sorgen für zusätzliche Dynamik im Spielverlauf.

Bei der Entwicklung und Durchführung von #un_gerecht unterstützte uns der renommierte Spiel- und Theaterpädagoge  Ralf Brinkhoff.


Informationen für Teilnehmer_innen

© ABA Fachverband

Was findet ihr ungerecht? Was muss passieren für mehr Gerechtigkeit? Welche Werte sind euch wichtig? Gibt es Grenzen der Toleranz? Wer darf dazugehören, und wer nicht? Das sind nur einige der Fragen, mit denen ihr euch im Experiment #un_gerecht auseinandersetzen könnt.

In diesem Experiment seid ihr exklusiv auserwählt, die Unzufriedenheit im Land zu beenden und drohende Unruhen zu verhindern, indem ihr gemeinsam Gebote für ein neues, funktionierendes Gesellschaftssystem erarbeitet. Wer von euch wird welche Aufgaben übernehmen? Welche neuen Regeln werdet ihr aufstellen? Welche Vorschläge werden sich durchsetzen? Es bleibt spannend bis zum Schluss!

© ABA Fachverband

Denn bei #un_gerecht ist alles ist möglich – aber womöglich ist nicht alles erwünscht?

Wenn ihr 12 Jahre oder älter seid und an unserem Experiment teilnehmen möchtet, dann kontaktiert gern entweder direkt unsere zuständige Mitarbeiterin Ulrike Löw (Kontaktdaten s.u.) oder fragt bei Mitarbeiter_innen einer Einrichtung eurer Wahl nach, ob sie unser Planspiel evtl. bei sich stattfinden lassen möchten. 

 


Informationen für Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit

© ABA Fachverband

Sie finden #un_gerecht spannend und können sich vorstellen, das Experiment in Ihrer Einrichtung durchführen zu lassen? Sie können uns für eine Durchführung engagieren oder  das Planpiel selbst durchführen.

Sämtliche Spielunterlagen und einen Handlungsleitfaden finden Sie hier:

Unterlagen zum Planspiel als PDFs zum Download

Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen zu Ihrer Durchführung.

Bildergalerie vergangener Veranstaltungen

Ansprechpartnerin:

Dr. Ulrike Löw
Tel.: 02 51/230 27 97
Mail: ulrike.loew@aba-fachverband.org

Gefördert von:        

nrw_wappenzeichen_cmyk300

 

Tags:, ,

  • agot-nrw-002
  • buendnis-recht-auf-spiel-001
  • bundesverband-individual-und-erlebnispaedagogik-001
  • der-paritaetische-nrw-001
  • deutscher-kinderschutzbund-001
  • deutsches-kinderhilfswerk-001
  • eine-schule-fuer-alle-nrw-buendnis-001
  • forum-foerderung-von-kindern-nrw-001
  • jugendfarmen-und-aktivspielplaetze-001
  • kinderrechte-ins-grundgesetz-001
  • lag-jungenarbeite-001
  • lag-nrw-zirkuspaedagogik-001
  • landesarbeitsgemeinschaft-maedchenarbeit-001

Kontakt

kontakt 01
Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse aus diesem Formular lediglich zur Kontaktaufnahme, eine weitere Verarbeitung findet nicht statt: Datenschutzerklärung.
Wird gesendet

ABA Fachverband
Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.
Clarenberg 24
44263 Dortmund

Telefon 0231/98 52 053
Fax 0231/98 52 055
aba@aba-fachverband.org

aba_logo_nrw_001

Gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen.