Aba-Fachverband
Demo

Scrap 4 Beethoven

© ABA Fachverband

Scrap 4 Beethoven ist ein außergewöhnliches Kunst-Musik-Medien-Projekt mit und von Jugendlichen. Jugendliche machen Musik mit Schrott und widmen sich musikalisch dem Thema Beethoven und Europa. Das Projekt stellt dabei die Melodie, die für Europa steht und mit uns Deutschen stark verbunden ist, ins Zentrum und verbindet Kulturgut, künstlerischen Ausdruck und kulturelle Bildung. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Künstler Freeze 4U organisiert.

Das Projekt wird per Flashmob, in einem Konzert und als elektronische Studio- und Radioversion präsentiert werden. Der Projektzeitraum ist bis Ende 2019 angesetzt. Die Konzertaufführung wird zum Beethoven – Jahr 2020 an einem dem Thema entsprechenden Lokalität stattfinden, lassen Sie überraschen. Die Projektdauer ergibt sich zum Einen aus den organisatorischen und Gruppenprozessen mit den Teilnehmenden, hier insbesondere Teambuilding, Kommunikation und künstlerische Entwicklung. Zum anderen erfordern die Suche des Materials, die Katalogisierung der Klangkörper und Tonfarben, sowie das Experimentieren und der Umgang mit den ungewöhnlichen Materialien und Instrumenten einen erheblichen Zeitaufwand. Nach der Aufführung des Konzertes im Dezember 2019 schließt eine Dokumentation das Projekt ab.

Die schon für die Klassik abgeschriebene junge Generation soll die Klassik durch einen zeitgemäßen Zugang mit Schrott und elektronischen Sounds neu entdecken. Neue eigens entwickelte Sounds durch die Vorlage eines Klassik-Musikstücks wecken das Interesse der Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund und zeigen Ihnen neue Wege auf, sich für Klassik und die Kombination mit anderen Musikstilen und -welten zu begeistern. Dabei setzen sie sich auch mit dem Thema Europa auseinander. Projektziele sind sowohl die Erschließung neuer Zielgruppen für Klassik als auch deren Auseinandersetzung mit dem Geist Europas. Klassik, hier die Hymne, die für Europa steht, soll für Jugendliche zeitgemäß mit außergewöhnlichen Instrumenten, Schrottteilen, erlebt werden können. Dabei wird ein innovatives Produkt entstehen und an einem außergewöhnlichen Konzertsaal aufgeführt, dieser wird im Laufe des Jahres bekannt gegeben. Ferner sollen für Klassikproduktionen eher unübliche Veranstaltungsformen wie Flashmobs und die elektronische Studio- und Radiovariante der Klassik jugendgemäße Verbreitungskanäle erschließen.

Organisiert wird das Projekt vom ABA Fachverband e.V. und dem Künstler Freeze 4U. Das Projekt „Scrap 4 Beethoven“ wird gefördert von der Beethoven Jubiläums gGmbH, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein- Westfalen, Rhein-Sieg-Kreises, Stadt Bonn sowie Remondis SE & Co. KG und TSR Recycling GmbH & Co. KG, Brand/ Marke gesponsert von stay golden

„Klingt vielleicht schrottig, soll aber so sein“ – Pressebericht der RP Online vom 19. November 2018

„Casting für Beethoven-Projekt: Mit Schrott Musik machen“ – Pressebericht der WAZ vom 19. November 2018

  • agot-nrw-002
  • buendnis-recht-auf-spiel-001
  • bundesverband-individual-und-erlebnispaedagogik-001
  • der-paritaetische-nrw-001
  • deutscher-kinderschutzbund-001
  • deutsches-kinderhilfswerk-001
  • eine-schule-fuer-alle-nrw-buendnis-001
  • forum-foerderung-von-kindern-nrw-001
  • jugendfarmen-und-aktivspielplaetze-001
  • kinderrechte-ins-grundgesetz-001
  • lag-jungenarbeite-001
  • lag-nrw-zirkuspaedagogik-001
  • landesarbeitsgemeinschaft-maedchenarbeit-001

Kontakt

kontakt 01
Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse aus diesem Formular lediglich zur Kontaktaufnahme, eine weitere Verarbeitung findet nicht statt: Datenschutzerklärung.
Wird gesendet

ABA Fachverband
Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.
Clarenberg 24
44263 Dortmund

Telefon 0231/98 52 053
Fax 0231/98 52 055
aba@aba-fachverband.org

aba_logo_nrw_001

Gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen.