Aba-Fachverband
Demo

Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte (F.W.H.), Troisdorf

RTEmagicC_Troisdorf_Turm-1_02.jpgDer Platz besteht seit 1984, wurde seitdem ständig ergänzt und erweitert und befindet sich in stetigem Wandel. Zurzeit arbeiten dort vier hauptamtliche Mitarbeiter mit 25-32 Wochenstunden. Der Platz ist ganzjährig von 13-17 Uhr, montags bis freitags geöffnet und befindet sich in freier Trägerschaft. Gearbeitet wird mitten im sozialen Brennpunkt mit Kindern von 4-14 Jahren aus mehr als 15 Nationen. Ein Großteil der täglich 60 bis 120 Besucherinnen und Besucher zeigt starke Verhaltensauffälligkeiten. Honorarkräfte und Praktikanten aus den Herkunftsländern ergänzen die Arbeit der Hauptamtlichen.

Tiere

Auf dem Platz leben ein Pferd, ein Esel, Ziegen, Gänse, Enten, Kaninchen, Meerschweinchen, Schildkröten sowie viele Ziervögel in einer großen Voliere. Der Kontakt der Kinder zu den Tieren ist jederzeit möglich und erwünscht, sie werden in Pflege und Fütterung mit einbezogen.

Tägliche Angebote

Generell wird zu freiem Spiel ermuntert. Die Mitarbeiter stellen den Rahmen und das Benötigte zur Verfügung, geben Hilfestellung und achten auf Einhaltung der Regeln. Die Angebote sind kostenlos. Werkzeuge zum Budenbau sowie Fahrräder, Spielzeug und Sportgeräte, ein „Ghettoblaster“ (mit Mikrofon), Geländekettcars und Spezialfahrzeuge können kostenlos ausgeliehen werden. Holz liegt bereit. Auf dem ca. 6.000 qm großen Platz gibt es etliche außergewöhnliche Klettermöglichkeiten (z.B. ein ausrangierter Kleinlaster) Türme, Buden, einige Bauwagen, eine Seilbahn sowie eine große Feuerstelle und einen Lehmofen. Reiten und Voltigieren werden in Verbindung mit Tierpflege angeboten. Der Reitbereich wurde im Hinblick auf die vielfältigen Lernerfolge und positiven Auswirkungen auf das Sozialverhalten der Besucher in letzter Zeit stetig ausgebaut und verbessert. An vielen Stellen auf dem Platz sind Fahnenstoffe zum Schaukeln und Klettern angebracht. Ein Computerraum, ein Toberaum (mit Sprossenwand und jeder Menge Kissen und Polstern), Spielezimmer mit einem riesigen Angebot von Brett-, Karten- und sonstigen Spielen, ein Autorennautomat und ein großer Mehrzweckraum mit TT- Platte und Kicker sind auf Anfrage jederzeit nutzbar.

RTEmagicC_Troisdorf_Gelbe_Flitzer_vor_Turm-1.jpg„Alles geht“/Bedürfnisorientierte Flexibilität

Auf unserem ASP ist theoretisch alles zu jeder Zeit möglich, d.h. es gibt in der Regel keine festen Gruppenangebote mit verbindlichen Zeiten, sondern die Angebotspalette richtet sich individuell nach den Interessen der Besucher, dem Wetter und den anwesenden Mitarbeitern. Dies bedarf einer besonderen Struktur und Organisation der verschiedenen Bereiche sowie verbindlicher Regelwerke und Zuständigkeiten. Die Bereiche sind so aufgebaut, dass sie auch mit wenig bzw. häufig wechselndem Personal und teilweise durch ältere Kinder geführt werden können.

Abenteuerpasssystem

Unser ASP-Passsystem ermöglicht die Fahrzeug- und Werkzeugausleihe ohne Pfand, die Ausleihe von Sport- und Spielgeräten sowie Brettspielen über Nacht. Gleichzeitig werden die Besucherdaten mit Bild für Notfälle und Elternkontakte festgehalten, Elterneinverständniserklärungen für den Aufenthalt der Kinder auf dem Platz eingeholt und die Identifikation mit dem Platz gefördert.

Zusätzliche Angebote

Gestaltungs- und Kunstprojekte, Koch-, Tanz- und Musikworkshops (Hip Hop, Breakdance, Graffiti, Radioworkshop etc.) werden je nach Finanz- und Personalsituation zusätzlich angeboten. Kinderdiscos und Übernachtungen finden mehrmals im Jahr statt.

Gesundheitsförderung

Neben einem subventionierten Mittagsessensangebot werden den Kindern täglich kostenlos geschnittene Gemüsestücke und Früchte der Saison sowie Mineralwasser bereitgestellt. Cola und so genannte Energydrinks sind auf dem Platz nicht erwünscht.

Kinderpartizipation

Die Besucher werden angeleitet, die Tierversorgung, Fütterung und Pflege (auch am Wochenende, wenn der Platz geschlossen ist) sowie andere Arbeiten bzw. Angebote eigenverantwortlich zu übernehmen. Sie werden an die Abläufe herangeführt und später im Idealfall lediglich kontrolliert. Kinderversammlungen mit Wahlen werden abgehalten, um den Kindern bei verschiedenen Themen ein Mitspracherecht einzuräumen und demokratische Regeln und Prozesse erfahrbar zu machen und einzuüben.

Treckerfahren für Kinder

Bei uns dürfen Kinder ab 11 Jahren unter gewissen Voraussetzungen und nach Abschluss einer Prüfung selbstständig auf dem Gelände Trecker fahren. Dies setzt natürlich Einübung sowie gewisse Regeln und deren strikte Einhaltung voraus. Die „Treckerfahrer“ helfen beim Verrichten anfallender Arbeiten. Die Zulassung zum Treckerführerschein wirkt als großer Anreiz, sich verbindlich an Regeln zu halten.

Effektive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/„Spezialservice“RTEmagicC_Troisdorf_treckerfahren

Der Platz legt großen Wert auf Öffentlichkeitsarbeit. Durch häufige Medienpräsenz (zum Teil mehrere Zeitungsartikel im Monat) hat sich die finanzielle Lage erheblich verbessert, sind potenzielle Spender an die Einrichtung herangetreten; dadurch wurde die Situation bei der Haushaltsgelderverteilung ebenfalls erleichtert. Der Spielplatz hat sich auf die Arbeitsweise der Presse eingestellt – auch scheinbar alltägliche Aktionen werden medienwirksam verpackt. Ebenso steigt die Akzeptanz sowie die Unterstützung im Stadtteil, bei Politikern und anderen Einrichtungen durch den Verleih von Großspielgeräten, die Vermietung eines Kleinbusses an andere Einrichtungen, den Verleih von Großspielgeräten sowie die Vermietung von Räumlichkeiten für Feiern. Ferner ist der Platz auf Vereins- und Stadtteilfesten mit Streichelzoo und Treckerfahrten präsent, er stellt das St. Martinspferd für die Gemeinde und den Esel für das Krippenspiel in der Kirche. Neue Kontakte werden aufgebaut und genutzt, bestehende gepflegt.

Kontakt

Abenteuerspielplatz F.W.H. Troisdorf
Lahnstraße 16
53840 Troisdorf
02241/804444


Dass sich der über zwanzig Jahre alte Platz im Troisdorfer Stadtteil Friedrich-Wilhelms-Hütte beständig weiterentwickelt und sich in einem dauerhaften Wandel befindet, wird seitens des Verbandes gerne bestätigt. Die – manchmal kühnen – Ideen, die dort entwickelt werden, sind reizvoll genug, sich von ihnen inspirieren zu lassen. Kindern bietet sich immer wieder eine Art Paradies, in dem sie aufblühen und das Leben anders, irgendwie lebenswerter, erleben können. Ebenso ist der Platz in Troisdorf eine unverzichtbare Größe, interkulturelles Leben zu formen und in ihm zurechtzukommen. Diesem Kleinod im Rhein-Sieg-Kreis gibt der ABA Fachverband deshalb vier (****) Sterne.

Kurzfilm über die Arbeit des Abenteuerspielplatzes Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf (fünf Minuten) auf You Tube (verlinkt am 5. April 2012) -> Film anschauen

 

Juni 2007
Aktualisierung: 5. April 2012
Letzte Aktualisierung: 3. August 2014 

 

  • agot-nrw-002
  • buendnis-recht-auf-spiel-001
  • bundesverband-individual-und-erlebnispaedagogik-001
  • der-paritaetische-nrw-001
  • deutscher-kinderschutzbund-001
  • deutsches-kinderhilfswerk-001
  • eine-schule-fuer-alle-nrw-buendnis-001
  • forum-foerderung-von-kindern-nrw-001
  • jugendfarmen-und-aktivspielplaetze-001
  • kinderrechte-ins-grundgesetz-001
  • lag-jungenarbeite-001
  • lag-nrw-zirkuspaedagogik-001
  • landesarbeitsgemeinschaft-maedchenarbeit-001

Kontakt

kontakt 01
Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse aus diesem Formular lediglich zur Kontaktaufnahme, eine weitere Verarbeitung findet nicht statt: Datenschutzerklärung.
Wird gesendet

ABA Fachverband
Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.
Clarenberg 24
44263 Dortmund

Telefon 0231/98 52 053
Fax 0231/98 52 055
aba@aba-fachverband.org

aba_logo_nrw_001

Gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen.